Ob Schiene oder Strasse,
Auf R+R können Sie bauen
News
09.04.2021
Oslo T-bane: CBTC-Projekt erreicht wichtigen Meilenstein
07.04.2021
ETCS-Einführung in Finnland
02.03.2021
Erhaltungsprojekt N14 Buchrain – Rütihof
22.09.2020
N1 Ausbau Nordumfahrung Zürich
22.09.2020

N1 Ausbau Nordumfahrung Zürich

Nach 1’000 Tagen Bauzeit und einer Vortriebslänge von rund 3’000m erfolgte am 22. September 2020 der Durchschlag der 3. Gubriströhre. Mit dem Durchschlag der 3. Röhre konnte im Projekt „Ausbau Nordumfahrung Zürich“ ein wichtiger Meilenstein erreicht werden.

Die Arbeiten gehen jedoch weiter. In den nächsten 2 Jahren folgt nun der Innenausbau der Fahrbahn sowie der Einbau der Betriebs- und Sicherheitsausrüstung. Mit Fertigstellung der 3. Röhre stehen dem Verkehr drei Spuren in Fahrtrichtung Bern offen. Die Inbetriebnahme und Verkehrsfreigabe erfolgt voraussichtlich Ende 2022.
10.08.2020

N01 36 Kantonsgrenze AG/ZH – Limmattaler Kreuz

Die Autobahn N1 wird zwischen der Kantonsgrenze AG/ZH und dem Limmattaler Kreuz umfassend saniert. Die Beläge werden erneuert, die Entwässerung und die Fahrzeugrückhaltesysteme den aktuellen Normen angepasst sowie Brücken, Unter- und Überführungen instandgesetzt.

R+R unterstützt zusammen mit Bernet Bauherrenberatung das ASTRA als Bauherrenunterstützung und externe Oberbauleitung. Auf diesem stark belasteten Strassenabschnitt war auf die Verkehrsführung während den verschiedenen Bauetappen ein besonderes Augenmerk zu richten. Die Erfahrungen während dem ersten Halbjahr der Arbeiten waren diesbezüglich durchwegs positiv, es wurden keine wesentlichen zusätzlichen Behinderungen festgestellt.
02.03.2021

Erhaltungsprojekt N14 Buchrain – Rütihof

Der A14 Autobahnabschnitt Anschluss Gisikon bis zur Verzweigung Rütihof ist seit 1974 in Betrieb. Seit 1986 kann die Strecke von Gisikon bis Luzern befahren werden. Viele Bauobjekte haben ihre Nutzungsdauer erreicht oder entsprechen nicht mehr den aktuellen Normen. Aus diesem Grund müssen sie ersetzt oder saniert werden. R+R unterstützt das ASTRA als BHU und externe Oberbauleitung.



Im Februar 2021 wurde mit den Vorarbeiten begonnen, ab Ostern erfolgen die eigentlichen Sanierungsarbeiten auf der ersten Teilstrecke zwischen den Anschlüssen Buchrain und Gisikon mit entsprechenden Verkehrseinschränkungen.

  • Auf der ganzen Strecke wird der Belag erneuert. Dabei wird auf einigen Abschnitten ein lärmmindernder Porenasphalt eingesetzt.
  • Die Spuren der Ein- und Ausfahrten zur Raststätte St. Katharina werden verlängert.
  • Der Bau von neuen Entwässerungsrinnen stellt sicher, dass die Fahrbahn auch bei starkem Regen zuverlässig entwässert wird.
  • Schachtabdeckungen und Schächte werden saniert.
  • Leitplanken, Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen und Zäune werden ersetzt, um die neuesten Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.
07.04.2021

ETCS-Einführung in Finnland

Im Rahmen der europaweiten Einführung des interoperablen Zugkontrollsystems ETCS prüft Finnland die für das Land richtige Strategie. Unter dem Label «Digirail» entwickelt Fintraffic Rail zukunftsweisende digitale Lösungen. Bis Anfang 2020 wurde ein breiter Fächer von Varianten vorgelegt, für die R+R grobe Modelle der Lebenszykluskosten lieferte. Mittlerweile hat Fintraffic Rail daraus eine Ideallösung abgeleitet und vertieft untersucht. R+R hat anfangs 2021 dafür eine verfeinerte Kostenschätzung erarbeitet und sie den Kosten für eine Rückfalllösung gegenübergestellt. Ausserdem unterstützt R+R die Abschätzung der Kostenunsicherheit und der Kostenfolgen von Risiken.
09.04.2021

Oslo T-bane: CBTC-Projekt erreicht wichtigen Meilenstein

Oslo verfügt über ein ausgedehntes U-Bahn-Netz, das älteste in Skandinavien. Fünf Linien bedienen 101 Stationen und fahren im zentralen Abschnitt im Minutentakt. Heute wird der Zugsverkehr mit drei unterschiedlichen Stellwerkstechnologien gesichert, die zum Teil sehr alt sind. In den nächsten Jahren wird der Betrieb einheitlich auf das kommunikationsbasierte Zugkontrollsystem CBTC umgestellt. Vier Lieferanten haben anfangs Februar erste Offerten für die Einführung und den Betrieb in den folgenden fünfundzwanzig Jahren eingereicht. R+R unterstützt den Kunden Sporveien bei der Offertauswertung und den kommenden Verhandlungen.

Wir gestalten innovative Infrastruktur­projekte

Unsere Stärke liegt in der Durchführung von grossen und komplexen Projekten mit speziellen Anforderungen auf der Gesamtleitungsebene. Wir beraten und unterstützen private und öffentliche Bauherren bei der Planung, Realisierung und Bewirtschaftung ihrer Infrastruktur.

Unsere Beratungsdienstleistungen verbinden ökonomische und technische Aspekte und sichern so den wirtschaftlichen Erfolg.

Wir sind stolz darauf, die Zukunft der Mobilität sowohl in der Schweiz als auch international mitgestalten zu können.

Projekt­management
Beratung

Projekt­management ist unsere Stärke

Die Stärke von R+R liegt in der Durchführung von grossen, komplexen Projekten mit speziellen Anforderungen auf der Gesamtleitungsebene. Als Projektleitung oder Stabsorgan plant und begleitet R+R die Erarbeitung von technisch und wirtschaftlich sinnvollen, nachhaltigen Lösungen.

Wir stellen Planungsteams zusammen und führen sie. Wir definieren und begleiten Entscheidungs- und Genehmigungsprozesse. Wir führen Beschaffungsverfahren durch. Wir planen und überwachen Kosten und Termine, analysieren die Qualität und schlagen Massnahmen vor.

Wir stellen eine leistungsfähige Administration und Projektführung sicher. Unsere Projektleiter sind aufgrund ihrer praktischen Erfahrung führungsstark in der Planung und Ausführung von Projekten.

STRATEGISCHE PLANUNG
Wir begleiten Bauherren bei der strategischen Planung, analysieren das Projektumfeld, definieren Anforderungen und Projektziele und helfen bei der Variantendefinition. Wir liefern Entscheidungs- und Projektierungsgrundlagen und bewirtschaften die Dokumente auf handelsüblichen Plattformen.
PROJEKT­PLANUNG UND -ORGANISATION
Wir analysieren Projektrisiken, entwickeln Projektstrukturen und Ablaufszenarien und definieren optimale Projektorganisationen. Wir halten die Ergebnisse in Organigrammen, Zuständigkeitsmatrizen und Projekthandbüchern fest und koordinieren die Leistungen aller Beteiligten.
PROJEKT­CONTROLLING
R+R kümmert sich im Projektmanagement um Kosten-, Termin- und Qualitätsplanung, erstellt Stand- und Fortschrittsberichte und schlägt geeignete Steuerungsmassnahmen vor, um Projektziele effizient zu erreichen. Mit dem Vertragscontrolling stellen wir mit geeigneten Management-Informationssystemen die Einhaltung der Lieferobjekte sicher.
BESCHAFFUNGEN
Bei der Ausschreibung und der Evaluation von Offerten eines Projektes unterstützen wir bei der Marktanalyse und erarbeiten eine Übersicht der möglichen Anbieter, erstellen Pflichtenhefte und Ausschreibungsunterlagen und schlagen geeignete Auswertungstools vor und wenden diese an. Wir führen Präqualifikationen und Wettbewerbe durch, evaluieren Präsentationsunterlagen und Offerten. Zudem unterstützen wird die Bauherren beim Abschluss von Verträgen und Debriefings.
FACHLICHE BEGLEITUNG
Wir begleiten die Bauherren im Plangenehmigungsprozess und den Landerwerbsverhandlungen. Wir nehmen Oberbauleitungsmandate wahr und stellen sicher, dass die behördlichen Auflagen umgesetzt werden. Wir verfügen über die Kompetenzen, Umweltschutzmassnahmen in komplexen Projekten zu koordinieren und zu begleiten.
KOMMUNIKATIONS­UNTERSTÜTZUNG
R+R wirkt bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützend mit. Wir präsentieren Projekte, werten und behandeln Eingaben und Einsprachen und bereiten politische Entscheidungen vor. Wir beantworten Bürgeranfragen und liefern Informationsgrundlagen für Behörden und Medien.

Beratung als solides Fundament

R+R bewertet Projekte, Anlagen und Betriebe mit den aktuellsten betriebs- und volkswirtschaftlichen Methoden. Wir definieren Zielsysteme, beurteilen die Zielerreichung und führen Risikoanalysen durch. Durch ein umfassendes internationales Benchmarking verfügt R+R über eine umfangreiche Datenbasis von Kosten-, Produktivitäts- und Qualitätskennzahlen, die laufend aktualisiert und erweitert wird. Benchmarking erlaubt es, Best Practice zu erkennen und Empfehlungen zur Realisierung von Effizienzsteigerungen zu geben. Mithilfe der Wertanalyse werden entsprechende Prozessverbesserungen identifiziert. R+R kennt die technischen, rechtlichen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen auf den Verkehrsmärkten. Auf dieser Grundlage erarbeiten wir Marktstudien, Szenarien und Prognosen und analysieren die Auswirkungen technischer Lösungen.

BEWERTUNG
Wir erstellen und beurteilen Kostenschätzungen, prüfen die technische, betriebliche und ökologische Machbarkeit und erstellen Wirtschaftlichkeitsrechnungen aus betriebswirtschaftlicher, regionalwirtschaftlicher oder gesamtgesellschaftlicher Perspektive. Die Ergebnisse unserer Zweckmässigkeitsbeurteilungen werden in öffentlichkeitswirksamen Präsentationen und Syntheseberichten dargestellt.
BENCHMARKING
R+R ist Spezialist für Benchmarking: Kosten, Infrastruktur- und Betriebsqualität, Produktivität. Wir führen Datenerhebungen durch und plausibilieren die Daten mit ergänzenden Interviews. Mit geeigneten statistischen Modellen und ökonometrischen Methoden analysieren wir die Kostentreiber und entwickeln Commercial Benchmarks. Wir liefern umfassende Interpretationen und Stossrichtungen für künftige Optimierungen. Die Best Practice wird in individuellen Chancenprofilen mit Verbesserungsmassnahmen dokumentiert.
VERGLEICHSMARKT­STUDIEN
Wir erarbeiten Marktanalysen und Marktstudien unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Trends. Wir erstellen fundierte Beurteilungen von Märkten, Wettbewerbern, Erfolgsfaktoren sowie Chancen und Risiken im Zielmarkt.
PROGNOSE­MODELLE
Wir führen mit geeigneten Methoden und Tools strategische Zustands- und Bedarfsanalysen zur Substanzerhaltung von Infrastrukturen durch. Zudem entwickeln wir Planungs- und Führungsinstrumente für die Massnahmenplanung und dokumentieren sie in Form von Datenbanken und Handbüchern.
MOBILITY PRICING
Das stetige Wachstum der Schweizer Mobilität stellt uns vor grosse Herausforderungen. Gemäss Berechnungen des Bundes wird die Verkehrsleistung auf Strasse und Schiene bis 2030 um rund einen Viertel zunehmen. Mobility Pricing ist das Konzept der angebots- und nachfrageorientierten Verkehrssteuerung. R+R unterstützt öffentliche Bauherren für neue Ansätze von benützungsbezogenen Abgaben für die Infrastrukturnutzung im Individualverkehr und im öffentlichen Verkehr.
SZENARIEN FÜR VERKEHR UND VERKEHRS­BETRIEBE
Wir erstellen und beurteilen Kostenschätzungen, prüfen die technische, betriebliche und ökologische Machbarkeit und erstellen Wirtschaftlichkeitsrechnungen aus betriebswirtschaftlicher, regionalwirtschaftlicher oder gesamtgesellschaftlicher Perspektive. Die Ergebnisse unserer Zweckmässigkeitsbeurteilungen werden in öffentlichkeitswirksamen Präsentationen und Syntheseberichten dargestellt.