28.06.2024

LZK-Projekt

Kostenoptimierung im Sinne der Nachhaltigkeit: Mit der Kenntnis der Lebenszykluskosten kann das ASTRA die Kosten für die Erstellung und Erhaltung der Nationalstrassen über die gesamte Lebensdauer optimieren. Damit lässt sich ein besserer, wirtschaftlich nachhaltiger Umgang mit den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln erreichen. Zusammen mit dem ASTRA erstellt R+R eine Dokumentation, die die Methode zur Schätzung und Anwendung der Lebenszykluskosten für die bauliche Infrastruktur aus Betreibersicht beschreibt. Der Fokus liegt auf der Planungsebene und der Anwendbarkeit durch Projektleitungen und Projektteams.

07.02.2024

N01.22 Erweiterung Schönbühl – Kirchberg, Aufwertung Rastplatz Lindenrain

Das Servicegebäude auf dem Rastplatz Lindenrain ist mit einem neuen Toilettenmodul in Chromstahl ausgerüstet, die Bauarbeiten wurden per Ende Jahr abgeschlossen. Das Toilettenmodul bietet einen besseren Schutz gegen Vandalismus und kann bei einem späteren Neubau des Servicegebäudes weiterverwendet werden. R+R hat den Gesamtprojektleiter ASTRA bei der Planung und Ausführung unterstützt.

12.01.2024

ERTMS Holland

Andere Länder, gleiche Probleme: Moderne Eisenbahntechnik braucht Zeit und Geld zur Einführung. Jost Lüking war Mitglied eines Teams aus sechs europäischen Experten für das Zugkontrollsystem ETCS, das Mitte 2023 zuhanden des holländischen Parlaments den Stand des nationalen ETCS-Programms begutachtet hat. Unsere Second Opinion hat Empfehlungen zu Programmführung und Management, zum technischen, räumlichen und zeitlichen Leistungsumfang, zu Systemintegration und Integrationsmanagement sowie zu den Programmkosten und ihrer aktuellen Prognose formuliert. Das holländische Ministerium für Infrastruktur und Wasserwege hat die Second Opinion Anfang November veröffentlicht.

30.10.2023

Erhaltungsprojekt Hagnau – Augst N02

Es ist eine Anpassung am Westportal in Fahrtrichtung Basel/Deutschland erforderlich, damit die Längslüftung in beide Fahrtrichtungen möglich ist.

Mit grosser Freude haben wir die Plangenehmigung für die Portalverlängerung Westporttal Tunnel Schweizerhalle FBDE zur Kenntnis genommen. Damit können wir rasch das Detailprojekt abschliessen und gemäss unserem Projektfahrplan die Unternehmersubmission angehen.

News
28.06.2024
LZK-Projekt
07.02.2024
N01.22 Erweiterung Schönbühl – Kirchberg, Aufwertung Rastplatz Lindenrain
12.01.2024
ERTMS Holland
30.10.2023
Erhaltungsprojekt Hagnau – Augst N02

Wir sind stolz auf unsere Auftraggeber und Kunden

R+R betreut Bauprojekte, Planungs- und Beratungsmandate in der Schweiz und im Ausland. Von den über 250 Projekten haben wir einen Viertel in mehr als 10 Ländern realisiert.

Metroselskabet I/S METRO KOPENHAGEN, NEW SIGNALLING SYSTEM ANALYSIS (NSSA) Die Linien M1 und M2 der fahrerlosen Metro Kopenhagen sollen ein neues Sicherungssystem erhalten. In einer Studie über ...
Rail Baltica Rail AS RAIL BALTICA ZUGLEIT- UND -KONTROLLSYSTEM, BESCHAFFUNGS- UND BEREITSTELLUNGSSTRATEGIE Rail Baltica schafft eine leistungsfähige Eisenbahnverbindung zwischen den baltischen Hauptstädten und schliesst an das Eisenbahnnetz der EU an.
Fintraffic Rail über Rambøll Finland Oy DIGIRAIL FINLAND – LIFE-CYCLE-COST ANALYSIS Die finnische Eisenbahn untersucht Szenarien für die Digitalisierung ihrer Sicherungstechnik, für den Anschluss an das europäische Railway Traffic ...
Sporveien AS über Dynabyte Projects AS OSLO T-BANE CBTC-PROJEKT Auf dem Untergrundbahnnetz der StadtOslo soll die alte Sicherungstechnik in den nächsten Jahren durch ein modernes CBTC-System ersetzt werden.
Schweizerische Bundesbahnen (SBB) VALIDIERUNG SMARTRAIL SR40 BUSINESS CASE Mit dem Programm smartrail 4.0 streben Bahnen in der Schweiz eine zukunftsweisende Planung, Führung und Automatisierung der Verkehrsleistung an.
Bundesamt für Verkehr (BAV) BAV LÄNDERVERGLEICH CH-A BAV LÄNDERVERGLEICH CH-A
Trafikverket (Schweden) Trafikverket ETCS Cost and Strategy Studies Schweden ist ein Vorreiter in der Entwicklung des europäischen Zugkontrollstandards ETCS und hat einige Eisenbahnstrecken bereits mit ETCS Level 2...
Bundesamt für Verkehr Entwicklung der Eisenbahn-Infrastrukturlandschaft Vor dem Hintergrund der Leistungsvereinbarungen, die der Bund mit den etwa 40 Schweizer Eisenbahn-Infrastrukturbetreiberinnen (ISB) zur...
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (Deutschland) Grundlagen ERTMS-Strategie Deutschland Die Deutsche Bahn (DB Netz AG) hat einen Business Case für das europäische Zugkontrollsystem ETCS in Deutschland vorgelegt. Im Anschluss daran hat...
Queensland Rail (Australien) Queensland Rail ERTMS Die australische Eisenbahngesellschaft Queensland Rail plant die Einführung des europäischen Zugkontrollsystems ETCS Level 2 in Teilschritten. Weit...
Network Rail - Digital Railway (Grossbritannien) ERTMS UK Cost Analysis Digital Railways – Reducing Costs Das britische Network Rail verfolgt eine Strategie zur Digitalisierung der nationalen Eisenbahnsicherungstechnik mit dem Ersatz der...
Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis IV Verkehrssanierung Aarwangen – Bewertung nach NISTRA Auf einer neuen Strasse westlich von Aarwangen soll der Durchgangsverkehr in Zukunft den Ort umfahren. Mit der vom ASTRA entwickelten Methode...
Transport-, Bygnings- og Boligministeriet - TRM (Dänemark) CPH S-BANE UTO Study Auf Stadt- und Vorortsbahnen schafft fahrerloser Betrieb die Möglichkeit, wesentlich mehr Züge zu moderaten Betriebskosten verkehren zu lassen...
Ministerium für Infrastruktur und Umwelt (Niederlande) Plausibilität der niederländischen ERTMS-Kostenschätzungen Für das Niederländische Infrastrukturund Umweltministerium erbringt R+R seit 2014 Beratungsleistungen zu Kosten und Budgetierungsfragen sowie zur...
Bane Nor ERTMS Programm Norwegen Norwegen will bis 2032 das nationale Eisenbahn-Sicherungssystem komplett auswechseln und auf das europäische Zugkontrollsystem ETCS Level 2...
Jernbaneverket Follobahn Benchmarking Die neue, überwiegend im Tunnel verlaufende Follobahn verbindet Oslo mit Ski und wird zukünftig zur Hauptachse des Bahnverkehrs im Südosten...
Bundesamt für Strassen Forschungsprojekt VSS 2011/705: Lebenszykluskosten im Erhaltungsmanagement von Strassen Eine Forschungsarbeit für den Schweizerischen Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute legt Grundlagen und konkrete Ansätze zur Berechnung und...
BLS AG Infrastruktur KOSTEN- UND QUALITÄTS-BENCHMARKING Die Kosten der BLS Infrastruktur wurden linienweise einem Benchmark unterzogen, mit dem Ziel, „Best Practice“ zu ermitteln...
Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) Luftverkehr mit Ultraleicht-Flugzeugen Die Schweiz ist heute weltweit eines der wenigen Länder, welche den Betrieb ultraleichter Luftfahrzeuge kategorisch verbieten. Das BAZL erwägt...
Banedanmark Signalprogrammet – Financial Management Die dänische Eisenbahn-Infrastrukturorganisation Banedanmark plant, die Sicherungstechnik im gesamten Netz vollständig zu ersetzen und neu zu...
Filter

  • Filter zurücksetzen