News
09.04.2021
Oslo T-bane: CBTC-Projekt erreicht wichtigen Meilenstein
07.04.2021
ETCS-Einführung in Finnland
02.03.2021
Erhaltungsprojekt N14 Buchrain – Rütihof
22.09.2020
N1 Ausbau Nordumfahrung Zürich
22.09.2020

N1 Ausbau Nordumfahrung Zürich

Nach 1’000 Tagen Bauzeit und einer Vortriebslänge von rund 3’000m erfolgte am 22. September 2020 der Durchschlag der 3. Gubriströhre. Mit dem Durchschlag der 3. Röhre konnte im Projekt „Ausbau Nordumfahrung Zürich“ ein wichtiger Meilenstein erreicht werden.

Die Arbeiten gehen jedoch weiter. In den nächsten 2 Jahren folgt nun der Innenausbau der Fahrbahn sowie der Einbau der Betriebs- und Sicherheitsausrüstung. Mit Fertigstellung der 3. Röhre stehen dem Verkehr drei Spuren in Fahrtrichtung Bern offen. Die Inbetriebnahme und Verkehrsfreigabe erfolgt voraussichtlich Ende 2022.
10.08.2020

N01 36 Kantonsgrenze AG/ZH – Limmattaler Kreuz

Die Autobahn N1 wird zwischen der Kantonsgrenze AG/ZH und dem Limmattaler Kreuz umfassend saniert. Die Beläge werden erneuert, die Entwässerung und die Fahrzeugrückhaltesysteme den aktuellen Normen angepasst sowie Brücken, Unter- und Überführungen instandgesetzt.

R+R unterstützt zusammen mit Bernet Bauherrenberatung das ASTRA als Bauherrenunterstützung und externe Oberbauleitung. Auf diesem stark belasteten Strassenabschnitt war auf die Verkehrsführung während den verschiedenen Bauetappen ein besonderes Augenmerk zu richten. Die Erfahrungen während dem ersten Halbjahr der Arbeiten waren diesbezüglich durchwegs positiv, es wurden keine wesentlichen zusätzlichen Behinderungen festgestellt.
02.03.2021

Erhaltungsprojekt N14 Buchrain – Rütihof

Der A14 Autobahnabschnitt Anschluss Gisikon bis zur Verzweigung Rütihof ist seit 1974 in Betrieb. Seit 1986 kann die Strecke von Gisikon bis Luzern befahren werden. Viele Bauobjekte haben ihre Nutzungsdauer erreicht oder entsprechen nicht mehr den aktuellen Normen. Aus diesem Grund müssen sie ersetzt oder saniert werden. R+R unterstützt das ASTRA als BHU und externe Oberbauleitung.



Im Februar 2021 wurde mit den Vorarbeiten begonnen, ab Ostern erfolgen die eigentlichen Sanierungsarbeiten auf der ersten Teilstrecke zwischen den Anschlüssen Buchrain und Gisikon mit entsprechenden Verkehrseinschränkungen.

  • Auf der ganzen Strecke wird der Belag erneuert. Dabei wird auf einigen Abschnitten ein lärmmindernder Porenasphalt eingesetzt.
  • Die Spuren der Ein- und Ausfahrten zur Raststätte St. Katharina werden verlängert.
  • Der Bau von neuen Entwässerungsrinnen stellt sicher, dass die Fahrbahn auch bei starkem Regen zuverlässig entwässert wird.
  • Schachtabdeckungen und Schächte werden saniert.
  • Leitplanken, Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen und Zäune werden ersetzt, um die neuesten Sicherheitsanforderungen zu erfüllen.
07.04.2021

ETCS-Einführung in Finnland

Im Rahmen der europaweiten Einführung des interoperablen Zugkontrollsystems ETCS prüft Finnland die für das Land richtige Strategie. Unter dem Label «Digirail» entwickelt Fintraffic Rail zukunftsweisende digitale Lösungen. Bis Anfang 2020 wurde ein breiter Fächer von Varianten vorgelegt, für die R+R grobe Modelle der Lebenszykluskosten lieferte. Mittlerweile hat Fintraffic Rail daraus eine Ideallösung abgeleitet und vertieft untersucht. R+R hat anfangs 2021 dafür eine verfeinerte Kostenschätzung erarbeitet und sie den Kosten für eine Rückfalllösung gegenübergestellt. Ausserdem unterstützt R+R die Abschätzung der Kostenunsicherheit und der Kostenfolgen von Risiken.
09.04.2021

Oslo T-bane: CBTC-Projekt erreicht wichtigen Meilenstein

Oslo verfügt über ein ausgedehntes U-Bahn-Netz, das älteste in Skandinavien. Fünf Linien bedienen 101 Stationen und fahren im zentralen Abschnitt im Minutentakt. Heute wird der Zugsverkehr mit drei unterschiedlichen Stellwerkstechnologien gesichert, die zum Teil sehr alt sind. In den nächsten Jahren wird der Betrieb einheitlich auf das kommunikationsbasierte Zugkontrollsystem CBTC umgestellt. Vier Lieferanten haben anfangs Februar erste Offerten für die Einführung und den Betrieb in den folgenden fünfundzwanzig Jahren eingereicht. R+R unterstützt den Kunden Sporveien bei der Offertauswertung und den kommenden Verhandlungen.

Dr. Jost Lüking

Dr. rer. pol., Dipl. Volkswirt

+41 56 203 72 40
lueking@rrag.ch

Kompetenzen

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Verkehrsökonomie
  • Verkehrspolitik
  • Managementberatung,
  • Projektleitungen

Tätigkeitsgebiete
Projektmanagement:

  • Situations- und Zielanalyse
  • Projektbenchmarking
  • Bewertung
  • Promotion
  • Budgetierung
  • Finanzierung
  • Controlling

Betrieb und Erhaltung von Verkehrsnetzen:

  • Prozessanalyse
  • Kostenstudien
  • Qualitäts- und Produktivitätsverbesserung
  • Ermittlung Erneuerungs- und Modernisierungsbedarf

Consulting:

  • Management- und Politikberatung
  • Forschung in den Bereichen Eisenbahn, Strasse, Luftverkehr

Christoph Marti

Dipl. Bauingenieur ETH

+41 56 203 72 64
marti@rrag.ch

Kompetenzen

  • Verkehrsingenieurwesen (Strasse, Schiene)
  • Projektmanagement
  • Datenanalyse und Modellierung

Tätigkeitsgebiete
Projektmanagement:

  • Bauherrenunterstützung
  • Projektleitung
  • Projektcontrolling
  • Submissionswesen
  • Fachberatung Verkehr

Beratung:

  • Infrastrukturplanung Strasse und Schiene
  • Zustandsanalyse, Unterhalt und Erneuerungsstrategien
  • Benchmarking Betrieb und Unterhalt
  • Grundlagendaten und Modelle für Verkehrsingenieurwesen

Michel Thomet

Dipl. Bauingenieur FH

+41 56 203 72 41
thomet@rrag.ch

Kompetenzen

  • Bauingenieurwesen (Strasse, Schiene)
  • Projektmanagement
  • Projektierung
  • Realisierung

Tätigkeitsgebiete
Projektmanagement:

  • Erhaltungs- und Investitionsplanung
  • Projektcontrolling
  • Submissionswesen
  • Projekt- und Bauleitung

Beratung:

  • Infrastrukturplanung Strasse und Schiene
  • Programm-Management
  • Benchmarking und Erhaltungsmanagement Schiene

Renato Käppeli

Dipl. Bauingenieur ETH/SVI
Wirtschaftsingenieur FH

+41 56 203 72 62
kaeppeli@rrag.ch

Kompetenzen

  • Verkehrsplanung (Strassenverkehr und Öffentlicher Verkehr)
  • Eisenbahntechnik
  • Projektmanagement

Tätigkeitsgebiete
Projektmanagement:

  • Gesamtprojektleitungen
  • Projektbewertungen
  • Managementberatung

Beratung:

  • Klassisches Verkehrsingenieurwesen
  • Infrastrukturplanung Strasse und Schiene
  • Verkehrssicherheitskonzepte
  • Angebotskonzepte im öffentlichen Verkehr
  • Kostenbenchmarking
  • Infrastruktur
  • Betrieb und Erhaltung

Klaus-Peter Liedtke

Dipl. Volkswirt

+41 56 203 72 62
kaeppeli@rrag.ch

Kompetenzen

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Verkehrsökonomie
  • Verkehrspolitik
  • Statistik

Tätigkeitsgebiete
Projektmanagement:

  • Situationsanalysen
  • Projektbewertungen
  • Variantenvergleiche
  • technisch-wirtschaftliche Abklärungen

Studien:

  • Betrieb und Erhaltung von Verkehrsnetzen
  • Prozessanalysen
  • Bewertungsmethoden/Kosten-Nutzen-Betrachtungen
  • Wirtschaftlichkeitsanalysen

Consulting:

  • Mitarbeit in Forschungsprojekten im Bereich Verkehrsinfrastruktur

Michelle Mühlebach

Dipl. Betriebswirtschafterin HF

+41 56 203 72 45
muehlebach@rrag.ch

Kompetenzen

  • Rechnungswesen
  • Controlling
  • Steuern
  • Abschluss mit Geschäftsbericht
  • Wertschriftenbuchhaltung
  • Inkasso
  • Betreibungs- und Konkurswesen

Tätigkeitsgebiete
Finanzbuchhaltung

Nicole Wendenhorst

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Fachrichtung Bauingenieurwesen TU

+41 56 203 72 21
wendenhorst@rrag.ch

Kompetenzen

  • Projektleitung
  • Projektmanagement
  • Projektierung
  • Realisierung
  • Terminplanung
  • Kosten und Vertragsmanagement

Tätigkeitsgebiete
Projektmanagement:

  • Projektierung und Realisierung von anspruchsvollen Grossprojekten im Hoch- und Ingenieurbau
  • Bauleitung
  • Kostenermittlungen gem. SIA, GU-/TU-Ausschreibungen
  • Führung Generalplanerteam (Terminplanung, Kosten- und Vertragsmanagement)
  • Projektwettbewerbe

Sandro Fornallaz

BSc Betriebsökonomie FH
MAS in Raumentwicklung FH

+41 56 203 72 16
fornallaz@rrag.ch

Kompetenzen

  • Betriebswirtschaft
  • Raumplanung
  • Projektmanagement
  • Vertragsmanagement
  • Controlling,
  • Submissionswesen

Tätigkeitsgebiete

  • Vertrags- und Kostenkontrolle
  • Kostenüberwachung
  • Verwaltung von Datenbanken
  • Unterstützung
  • Stab Umwelt
  • Bauherrenunterstützung
  • Aufbau und Betreuung von Projektdokumentationssystemen
  • Verwaltung der Homepage
  • Projektcontrolling
  • Submissionswesen

Bukurije Kappeler

Sachbearbeiterin Rechnungswesen
Kaufmännische Angestellte

+41 56 203 72 51
kappeler@rrag.ch

Kompetenzen

  • Controlling
  • Buchhaltung

Tätigkeitsgebiete

  • Projektcontrolling
  • Vertrags- und Rechnungskontrolle
  • Investitionsplanung
  • Bauherrenunterstützung
  • Submissionswesen

Marcel Tschurr

Dipl. Umweltingenieur ETH

+41 56 203 72 20
tschurr@rrag.ch

Kompetenzen

  • Fachberatung Umwelt
  • Raum und Verkehr
  • Projektmanagement
  • Fachspezialist Lärmschutz und Umweltbaubegleitung

Tätigkeitsgebiete
Projektmanagement:

  • Situations- und Problemanalysen
  • Zieldefinition
  • Koordinationsaufgaben
  • Verfahrensabläufe
  • Projektorganisation
  • Berichterstattung

Umwelt:

  • Fachliche Beratung
  • Umweltverträglichkeitsbeurteilungen
  • Umweltrecht

Martina Bucher-Nezirovic

Dipl. Sozialpädagogin

+41 56 203 72 17
bucher@rrag.ch

Kompetenzen

  • Projektleitungsassistenz
  • Sekretariat
  • Projektadministration
  • Sozialarbeit
  • Verwaltung

Tätigkeitsgebiete

  • Leitung Backoffice
  • Kundenbetreuung
  • Projektleitungsassistenz
  • Controlling
  • Projektadministration
  • Verwaltung von Datenbanken
  • Aufbau und Betreuung von Projektdokumentationssystemen
  • Erstellen von Präsentationen
  • Organisation von Geschäftsreisen und Sitzungen
  • Protokolle
  • Korrespondenz in Deutsch, Englisch und Französisch

Angelika Spörri-Spuler

Kaufmännische Angestellte
Bewegungspädagogin

+41 56 203 72 19
spoerri@rrag.ch

Kompetenzen

  • Projektleitungsassistenz
  • Projektadministration

Tätigkeitsgebiete

  • Unterstützung des Backoffice und der Projektleiter
  • Kundenbetreuung
  • Monatsauswertung

Wir verbinden Ökonomie und Technik

Verkehrsanlagen sollen sichere, pünktliche und kostengünstige Transporte ermöglichen, Mensch und Natur schonen, eine gute Wirkung erzielen und möglichst wenig kosten.

Wenn die Anforderungen der Betreiber und Benützer, die Belange des Umweltschutzes und der Betroffenen sowie die Interessen der Geldgeber und Steuerzahler optimal ausgewogen sind, lassen sich Verkehrsanlagen zügig realisieren und effizient betreiben.

R+R kombiniert Kompetenzen in Technik und Bauwesen, Infrastrukturmanagement, Verkehrsökonomie, Umwelt- und Raumanalysen und Projektleitung.

Wir sorgen für ein Gleichgewicht zwischen finanziellem Aufwand und nachhaltigem Ertrag von Infrastruktur und Verkehrsbetrieb.



Unsere Grundsätze
Wir arbeiten nach den Grundsätzen des System Engineering. Das verpflichtet uns zur konsequenten Definition und Strukturierung von Projekten. So werden die vielfältigen Vernetzungen komplexer Aufgaben überschaubar. Das sorgt für einen zeitlich effizienten Projektablauf, bei dem Teilaufgaben parallel bearbeitet werden können.

R+R behält stehts das ganze Verfahren im Blick und steuert es vorausschauend und stufengerecht.
  • systematisch, ganzheitliches Denken
  • klare Abgrenzungen
  • klare Ziele
  • klare Abläufe und Prozesse
  • verständliche, stabile Entscheidungen
  • breite und ausgewogene Informationen für alle Beteiligten

Kompetenz im gesamten Lebenszyklus von Anlagen
R+R bewertet Anlagen in ihrer natürlichen, technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umwelt. Das schliesst den gesamten Lebenszyklus einer Anlage ein: Planung, Bau, Betrieb, Nutzung, Erhaltung und Erneuerung. Für die Nachhaltigkeit des Verkehrssystems – für seine Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit, Ökologie – werden weitreichende Massstäbe gesetzt.

Konflikte erkennen und lösen
Unsere Stärke liegt darin, Interessenkonflikte zu erkennen und gemeinsam sinnvolle Lösungen für alle Beteiligten zu finden. Aufgeschlossenheit, Flexibilität und Unabhängigkeit zählen zu unseren wichtigsten Grundsätzen für ein erfolgreiches Konfliktmanagement.

Internationale Offenheit
Unsere nationalen und internationalen Kontakte erlauben uns, neue Entwicklungen konstruktiv-kritisch aufzunehmen und wichtige Kooperationen aufzubauen.

Qualitätsmanagement
Seit 1998 ist unser Management-System gemäss den Normen SN EN ISO 9001 zertifiziert.





Unser Team ist so vielseitig wie unsere Aufträge

Bauingenieure, Ökonomen, Raumplaner und Umweltingenieure bilden unvoreingenommene und schlagkräftige Expertenteams. So können wir die vielen unterschiedlichen Anforderungen bei komplexen und interdisziplinären Projekten erfüllen.

Dr. Jost Lüking
Berater Ökonomie, Präsident Verwaltungsrat
Christoph Marti
Berater, Geschäftsführer, Verwaltungsrat
+41 56 203 72 64
marti@rrag.ch

Details anzeigen
Michel Thomet
Berater, stv. Geschäftsführer
+41 56 203 72 41
thomet@rrag.ch

Details anzeigen
Renato Käppeli
Berater, Mitglied der Geschäftsleitung
Klaus-Peter Liedtke
Berater Ökonomie
Michelle Mühlebach
Finanzbuchhalterin
Nicole Wendenhorst
Beraterin
Sandro Fornallaz
Berater
Bukurije Kappeler
Projektleitungsassistenz
Marcel Tschurr
Berater, Fachspezialist Umwelt
Martina Bucher-Nezirovic
Projektleitungsassistenz, Leitung Sekretariat
+41 56 203 72 17
bucher@rrag.ch

Details anzeigen
Angelika Spörri-Spuler
Projektleitungsassistenz


Flache Hierarchien für eine effiziente Projektabwicklung

R+R ist ein politisch und wirtschaftlich unabhängiges Unternehmen und vollständig im Besitz der Mitarbeitenden. Die überschaubare Organisation mit flachen Hierarchien sorgt für ein gutes Betriebsklima und eine effiziente Auftragsabwicklung.



Aktionäre der R+R AG
Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter R+R

Verwaltungsrat
Dr. Jost Lüking,
Präsident

Dr. Daniel Kunz,
Mitglied

Christoph Marti,
Mitglied/Sekretär

Revisionsstelle
Villiger Treuhand
Geschäftsleitung
Christoph Marti,
Geschäftsführer

Michel Thomet,
stv. Geschäftsführer
Beisitzer
Renato Käppeli
Dr. Jost Lüking





Firmengeschichte

Seit über 25 Jahren ist R+R als Unternehmen erfolgreich.

Das R+R-Team formierte sich Ende der 1980er-Jahre um Dr. Rudolf Burger in der Motor Columbus-Gruppe. 1994 wagten wir in Baden den Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit. Von Anfang an waren die Mitarbeitenden massgeblich an der Aktiengesellschaft beteiligt. Im Jahr 2000 eröffneten wir unsere Filiale in Bern.

Heute befindet sich die Firma vollständig im Besitz der Mitarbeitenden und ist von anderen Unternehmen unabhängig.





Gestalten Sie mit uns die Zukunft der Mobilität

Ein Eisenbahn-Sicherungssystem in Norwegen, die Instandstellung des schweizerischen Nationalstrassennetzes oder die Analyse des öffentlichen Verkehrs einer Stadt – durch Ihre Mitarbeit an grossen und innovativen Infrastrukturprojekten gestalten Sie die Zukunft der Mobilität der Schweiz und international mit.

Wir erreichen unsere hochgesteckten Ziele als Team, flache Hierarchien sorgen für eine effiziente und dynamische Auftragsabwicklung.

Sie arbeiten zeit- und ortsunabhängig – in unseren modernen Büroräumlichkeiten, unterwegs im Zug oder zu Hause –, wo es gerade passt. Ausserdem bieten wir Ihnen ein breites und vielseitiges Angebot an internen und externen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Unsere Firma ist im Besitz unserer Mitarbeitenden – Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, sich am Aktienkapital zu beteiligen.

Offene Stellen
Wenn Sie eine solche berufliche Herausforderung mit Entwicklungspotential reizt und Sie Wert auf eine kollegiale, partnerschaftliche Zusammenarbeit legen, freuen wir uns auf Ihren Kontakt oder Ihre Bewerbungsunterlagen.